Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlagen, 8.Auflage by Uwe Frank, Franz Daschner

By Uwe Frank, Franz Daschner

8Antibiotika-Therapie ist hochdynamisch. Hier findet speziell der niedergelassene Arzt komprimiertes Wissen, das ihn immer up to date h?lt: Wichtige Resistenzen, neueste Pr?parate, deren Wirkspektrum und Anwendung. Die Antibiotika-Therapie aller wichtigen Infektionen wird in Tabellen kurz und ?bersichtlich dargestellt, erg?nzt um kostensparende und umweltschonende Hygieneratschl?ge f?r die ?rztliche Praxis. Das bew?hrte "immer-dabei-Kitteltaschenbuch" zum raschen Nachschlagen. NEU: Kapitel zu pflanzlicher antiinfekti?ser Therapie.

Show description

Read Online or Download Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlagen, 8.Auflage PDF

Similar biophysics books

General George H. Thomas: A Biography of the Union's ''Rock of Chickamauga''

One of many Civil War's such a lot winning generals is heralded by means of army historians yet by no means completed the lasting popularity of provide, Lee, Jackson or Sherman. George Thomas's Southern beginning, the ambition of fellow officials, and his motion within the less-publicized Western Theater mixed to maintain him from achieving reputation.

Behavioral Neurobiology of Schizophrenia and Its Treatment (Current Topics in Behavioral Neurosciences, Volume 4)

This e-book describes the state of the art of therapy of schizophrenia and displays its improvement in 22 chapters written via prime specialists within the box

Extra info for Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlagen, 8.Auflage

Sample text

O. oder 2 Â 200 mg p. o. 8 mg/kg/Tag p. o. in 1–2 Dosen Bei Niereninsuffizienz Bei Kreatininclearance 420 ml/min (Erwachsene) keine Dosisanpassung erforderlich, bei Kreatininclearance 520 ml/min Ha¨lfte der Normaldosis 8 Antibiotika, Antimykotika 42 Antibiotika, Antimykotika Bei Niereninsuffizienz GFR Dosis (% der Normaldosis) (Kinder) 40 100 20 50 (1 Einzeldosis) 10 50 (1 Einzeldosis) Anurie 50 (1 Einzeldosis) Nebenwirkungen: U¨belkeit, Erbrechen, Durchfall, Allergien. Selten: Eosinophilie, Leukopenie, Transaminasenanstieg, Nephrotoxizita¨t, Kopfschmerzen Kontraindikation: Cephalosporinallergie Bemerkungen: Bei bekannter anaphylaktischer Reaktion auf Penicilline nicht anwenden.

Lebensjahr) 37,5–50 mg/kg/Tag p. o. verteilt auf 3 Dosen 80 mg/kg/Tag p. o. verteilt auf 2 Dosen bei Otitis media 60–96 mg/kg/Tag i. v. verteilt auf 3 Dosen * Sa¨uglinge 88 mg/kg/Tag i. v. verteilt auf 2 Dosen (53. Lebensmonat) * Sa¨uglinge 60–96 mg/kg/Tag i. v. verteilt auf (43. Lebensmonat) 3 Dosen 30–50 mg/kg/Tag p. o. verteilt auf 3 Dosen 8 Antibiotika, Antimykotika 32 Antibiotika, Antimykotika Bei Niereninsuffizienz (Erwachsene, p. -Dosierungen) GFR Krea Max. Dos. (g) DI (h) 10–30 5 10 2,5–5,5 4 5,5 0,625 0,625 12 24 Bei Niereninsuffizienz (Kinder) GFR Dosis (% der Normaldosis) 40 20 10 Anurie 100 25 (2 Einzeldosen) 25 (2 Einzeldosen) 15 (1 Einzeldosis) bzw.

Sehsto¨rungen, Schwindel, Kra¨mpfe, Schlaflosigkeit, psychotische Sto¨rungen), Allergien, Gelenkschmerzen, Vera¨nderungen von Blutbild und Laborwerten, interstitielle Nephritis 49 Kontraindikationen: Schwangerschaft und Stillperiode, Kinder und Heranwachsende (Ausnahme: Mukoviszidose) Bemerkungen: Resistenzzunahme v. a. bei S. aureus und Ps. aeruginosa. Einzige Indikation bei Kindern und Jugendlichen: Atemweginfektionen bei Mukoviszidose. Bei Leberinsuffizienz keine Dosisanpassung erforderlich.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 25 votes

Categories: Biophysics